24 January 2008 3D, Design, Desktop, Surface, UI, User Interface, WPF Robert Muehsig

"Next Generation User Interfaces" klingt schonmal stark nach Bullshit Bingo - daher ist es als Titel schonmal sehr gut ;)

Durch die Wii wurde bereits ein gewaltiger Sprung erreicht - Microsofts Surface Tischlein geht ebenfalls in eine interessante Richtung. Die Kombination des Ganzen ist in etwa das "Minority Report-alike" UI - das Thema "User Interfaces" möchte ich heute etwas vertiefen und ein paar interessante Videos zeigen, was uns vielleicht in Zukunft erwartet wird.

Anfangen möchte ich mit einem eher weniger futuristischen Thema: Der normale Desktop eines PCs. Egal welches System - irgendwie sind alle ähnlich. Hier gab es die Idee, den realen Schreibtisch nachzuempfinden und mit Mausgesten zu steuern - das klingt erstmal langweilig, ist aber trotzdem sehr schön anzusehen:

Sieht doch schon schick aus, oder? Das ganze gibt es sogar als reales Programm!

Das sowas natürlich nicht die Spitze der Innovation ist, sollte auch jedem klar sein. Wie wäre es mit einem anderen Ansatz? Stellen wir uns doch mal unseren Desktop (oder Applikationen) nicht in grau und "steif" vor, sondern in einem schicken 3D Gewand oder mit netten Effekten. Auch wenn dies wenig "innovativ" scheint gibt es doch nach wie vor viel zu wenig "sexy" Programme. Microsoft (sicherlich gibt es Alternativen) mit WPF ein solches Werkzeug an. Was WPF alles kann, sieht man schön in diesem Video:

Oder man macht aus der Anwendung ein Cube:

Zugegeben: Alles bisher nette Spielerein die nett sind - aber es gibt ja noch mehr. Insbesondere in vergangener Zeit wurden Multitouch Screens immer wieder erwähnt - in Surface kommt sowas ebenfalls zum Einsatz.

Wie man sowas verwenden könnte, sieht man z.B. in diesem Video:

Sieht schick aus und ich denke, dass die eben genannten Sachen bald in den Massenmarkt Einzug (iPhone, Surface oder MacBook Air) halten - also Multitouch Screens und "sexy" Applikationen.

Eine etwas andere Art hat Microsoft vor einiger Zeit mal vorgestellt: Wie wäre es, wenn man die reale Welt und die virtuelle Welt miteinander verknüpft?

Eine längere Fassung gibt es hier zum Ansehen. Finde ich persönlich doch schon recht beeindruckend, auch wenn das Auto nur eine Projektion war.

Virtuelle Sachen "anfassbar" machen, hat auch ein anderer Hersteller versucht mit seinem so genannten "FogScreen":

Solch ein FogScreen stell ich mir allerdings etwas unhandlich vor - daher gehen wir mal nun zum Non-Plus-Ultra über:

Holografische Screens wie bei Star Wars:

Welcher Nerd wünscht sich sowas nicht daheim? Das noch mit den anderen Sachen clever verknüpft und es wäre absolut "wow" \o/ ;)

Wie man sieht:

Konzeptionell gibt es bereits einige interessante Ideen - was tatsächlich umgesetzt wird und in der Realität angelangt, ist eine andere Sache - sicherlich hab ich auch noch viele Sachen vergessen. Unter User Interface würde auch sowas wie Sprachsteuerung etc. fallen - das fehlt hier allerdings.

Fazit: Spannendes erwartet uns :)


Written by Robert Muehsig

Software Developer - from Dresden, Germany, now living & working in Switzerland. Microsoft MVP & Web Geek.
Other Projects: KnowYourStack.com | ExpensiveMeeting | EinKofferVollerReisen.de

If you like the content and want to support me you could buy me a beer or a coffee via Litecoin or Bitcoin - thanks for reading!