15 June 2011 Amazon, Apple, Azure, Cloud Computing Robert Muehsig

Über Twitter bin ich auf eine interessante Geschichte aufmerksam geworden: Apples iCloud nutzt Windows Azure und Amazon AWS. Ein iOS5 Beta User hat den Traffic über einen Proxy mitgeschnitten, als er über den iMessage Dienst ein Bild verschickt hat. Sowohl Amazons AWS als auch der Blob Storage von Windows Azure wurde als Datenquelle für Up- als auch für den Download. (hier sind die Screenshots des Sniffers)

Ob die Nutzung nur temporär ist (immerhin hat Apple sein eigenes großes Rechenzentrum gebaut) oder ob die Daten dort nur als “Zwischenspeicher” abgelegt werden und Amazon und Azure als CDN dienen ist allerdings nicht genau bekannt.

Etwas ironisch zwar, dass gerade Apple Microsofts Dienst nutzt, aber eigentlich ist es für die Windows Azure Truppe eine geniale Chance und Referenz. Das gleiche gilt natürlich auch für Amazon.


Written by Robert Muehsig

Software Developer - from Dresden, Germany, now living & working in Switzerland. Microsoft MVP & Web Geek.
Other Projects: KnowYourStack.com | ExpensiveMeeting | EinKofferVollerReisen.de

If you like the content and want to support me you could buy me a beer or a coffee via Litecoin or Bitcoin - thanks for reading!