01 January 2011 ASP.NET MVC, Azure, Cloud, Cloud Computing, HowTo, MVC, Windows Azure Robert Muehsig

imageIn diesem Blogpost beschrieb ich, wie man eine bestehende MVC2 WebApp nach Azure migriert. Mit MVC3 kommen aber einige neue Dlls hinzu. Da das Deployment auf Azure und die Suche nach fehlenden Dlls etwas nervig ist, hier mal eine Auflistung an Dlls die man für MVC3 + Razor Viewengine & Azure braucht.

WebPages Dlls

Die Razor Viewengine nimmt Bestandteile vom Microsofts WebMatrix, daher benötigen wir folgende Dlls aus diesem Verzeichnis:

C:\Program Files (x86)\Microsoft ASP.NET\ASP.NET Web Pages\v1.0\Assemblies

Von dort:

  • Microsoft.Web.Infrastructure
  • System.Web.Helpers
  • System.Web.Razor
  • System.Web.WebPages
  • System.Web.WebPages.Razor
  • System.Web.WebPages.Deployment
  • WebMatrix.Data
  • WebMatrix.WebData

Mvc Dll

Die benötigen wir natürlich auch noch aus diesem Ordner:

C:\Program Files (x86)\Microsoft ASP.NET\ASP.NET MVC 3\Assemblies
  • System.Web.Mvc

Was mach ich nun damit?

Als Best-Practices würde ich diese Dlls irgendwo im Solution Ordner unter "SharedBinaries” speichern. Die Dlls müssen dann via "Add Reference” hinzufügen und anschließend auf "Copy Local=true” umgestellt werden!

image

Dies muss bei allen Assemblies gemacht werden!

Warum man die ganzen Assemblies braucht, ist mir total schleierhaft und empfinde ich auch als ziemlich umständlich dutzende Dlls zu referenzieren.

In dem Web Pages Ordner gibt es noch mehr Dlls - evtl. benötigt man die zu einem späteren Zeitpunkt noch ;)

Der Post entstand auf Grundlage von MVC3 RC2.

Damit sollte es jetzt auch auf der Cloud klappen.


Written by Robert Muehsig

Software Developer - from Dresden, Germany, now living & working in Switzerland. Microsoft MVP & Web Geek.
Other Projects: KnowYourStack.com | ExpensiveMeeting | EinKofferVollerReisen.de

If you like the content and want to support me you could buy me a beer or a coffee via Litecoin or Bitcoin - thanks for reading!