18 February 2009 HowTo, SQL, SQL Server Robert Muehsig

imageDurch die Verknüpfung von Primär- und Fremdschüsseln in Datenbanken bekommt man viele Vorteile. Der Größte ist sicherlich die Datenintegrität, aber auch etwas abseits der Datenbank-Welt können z.B. O/R Mapper diese "Beziehungen" zwischen Tabellen nutzen und so bereits ein strukturierteres Datenmodell generieren. 
Solche Verknüpfungen zwischen Tabellen kann man auch im SQL Server schnell erstellen, ohne sich durch X-Dialoge zu klicken - ganz einfach per Drag´n´Drop

Kurz zur Geschichte:
Als ich vor X-Jahren das erste mal mit PHP und MySQL programmiert habe, nutzte ich auch den phpmyadmin und hab fleissig meine Tabellen angelegt und die "im Kopf" verbunden. Das Tool hatte damals (ich weiß nicht ob es sich jetzt inzwischen verändert hat) keine einfache Möglichkeit die Beziehungen zwischen den Tabellen zu erstellen und das SQL selber einzugeben war zwar aus heutiger Sicht eine Möglichkeit, hatte ich aber damals nicht gewusst ;)

Der Nutzen heute (für mich)
Da ich nun immer häufiger mit Linq2Sql oder dem ADO.NET Entity Framework (etc.) arbeite, welche mein Datenmodell, welches im SQL Server gespeichert ist, auch als .NET Objekte abbilde, ist es natürlich enorm wichtig, dass auch die Beziehungen zu anderen Entities erkannt werden. Solche Beziehungen können sehr einfach im SQL Management Studio bzw. direkt im Visual Studio in der Datenbank erstellt werden:

Variante A: Mit Dialogen

Tabelle auswählen -> Spalten -> Editieren:

image

*Rechtsklick* -> Relationships...

image

Add -> Tables and Column Specification:

image

Passende Tabelle/Spalten auswählen:

image

Variante B: Über ein Datenbank-Diagramm

image

Das wollen wir:

image

... und nun einfach mit der Maus von dem Primärschlüssel auf den Fremdschlüssel ziehen:

image

Es erscheint daraufhin auch wieder der Dialog von oben in dem man noch weitere Optionen einstellen kann.

Fazit:
Variante B ist wesentlich zeitschonender und Klicki-Bunti ;)
Variante C ist natürlich das ganze als SQL Befehl zu formulieren.

PS: Falls ihr euch fragt, warum ich sowas Triviales poste: Ich hatte den "Trick" erst vor kurzem erfahren und manchmal machen es ja die kleinen Dinge :)


Written by Robert Muehsig

Software Developer - from Dresden, Germany, now living & working in Switzerland. Microsoft MVP & Web Geek.
Other Projects: KnowYourStack.com | ExpensiveMeeting | EinKofferVollerReisen.de

If you like the content and want to support me you could buy me a beer or a coffee via Litecoin or Bitcoin - thanks for reading!