05 March 2008 Gadgets, IE8, Vista Robert Muehsig

Winfuture.de hat einen recht großen Artikel rund um den neuen IE8 bereitgestellt, der auf die Neuerungen eingeht. Winfuture ist wie gewohnt sehr Microsoft freundlich. Schauen wir mal:

Positives:

  • Sollte endlich nach Standard rendern (schauen wir mal, ob der Fehler im Detail liegt)
  • Webdesigner Werkzeuge - Veränderung der DOM & JS Debugger
  • Sicherheitszeugs - will ich eher weniger drauf eingehen

Negativ / Seltsam / Weiß ich noch nicht recht einzuordnen:

  • "WebSlices" & "Activities" als Feature, dass Webseitenbetreiber einbauen können und der IE8 entsprechend anzeigt.
    • Kurze Erläuterung (soweit ichs verstanden hab) - Activities: Bietet ein Kontextmenü - wenn man einen Namen anklickt, kann der Webseitenbetreiber Services dazu bieten
    • WebSlices: Webseitenbetreiber können bestimmte Bereiche einer Webseite "zum Ausschneiden" zur Verfügung stellen, welche dann ähnlich wie die Vista Gadgets auf der Browser Oberfläche sind.

So richtig “toll” find ich die beiden letzten Sachen momentan noch nicht - wozu Kontextmenüs so kompliziert anbieten? Wenn der Webseitenbetreiber sowas bieten will, geht das auch mit Standard-HTML oder anderen Darstellungsformen.

Und die “WebSlices” sind meiner Meinung nach ein Zwitter zwischen richtigem Gadget und einem Webpart - beides Sachen die ich nicht mag, weil es von Microsoft etwas verlassene Technologien sind - insbesondere die Gadgets finde ich mehr als schwach in der Ausführung (auch wenn die Idee gut ist - zwar nicht neu, aber gut). Wozu dann noch Vista Gadgets wenn man sowas in den IE integriert?

Würde Microsoft eine gescheite Plugin Architektur implementieren in dem z.B. .NET Addins (WPF etc.) laufen würden, hätte ich gejubelt. Durch solche Plugins ist Firefox so beliebt geworden und man bräuchte solche Späße wie “Activities” & “WebSlices” nicht direkt mit in den IE integrieren, sondern als Plugin selber entwickeln - wenn man die Standardmittel nicht mag.

Alle anderen Features (“tollere” Favoritenliste etc.) sind schon lange nichts neues mehr.

Fazit: So freue ich mich eigentlich nur, dass der IE 8 hoffentlich genauso gut rendert wie der Firefox - damit ich nur noch mit dem Firefox arbeiten kann. Produkte nett miteinander verzahnen kenn ich von Microsoft eigentlich besser: Warum nicht .NET Addins/Apps für den Mediaplayer, Vista Sidebar & IE?

Hier gibts noch ein paar mehr Infos.


Written by Robert Muehsig

Software Developer - from Dresden, Germany, now living & working in Switzerland. Microsoft MVP & Web Geek.
Other Projects: KnowYourStack.com | ExpensiveMeeting | EinKofferVollerReisen.de

If you like the content and want to support me you could buy me a beer or a coffee via Litecoin or Bitcoin - thanks for reading!