.NET Source Code nun veröffentlicht!

Scott Guthrie hat im Oktober angekündigt, nach und nach alle Teile des .NET Frameworks unter die Microsoft Reference Licence zu stellen – heute nun scheint die Infrastruktur zu stehen!

Folgende Teile stehen nun zum Debuggen und Staunen zur Verfügung:

  • .NET Base Class Libraries (including System, System.CodeDom, System.Collections, System.ComponentModel, System.Diagnostics, System.Drawing, System.Globalization, System.IO, System.Net, System.Reflection, System.Runtime, System.Security, System.Text, System.Threading, etc).
  • ASP.NET (System.Web, System.Web.Extensions)
  • Windows Forms (System.Windows.Forms)
  • Windows Presentation Foundation (System.Windows)
  • ADO.NET and XML (System.Data and System.Xml)

LINQ, WCF, Workflow und co. sollen noch folgen.

Scott Guthrie hat dazu weitere Informationen.

Hinweis zur Lizenz: Die Lizenz kann man gut mit einem Satz zusammenfassen: Gucken – nicht anfassen. Es ist ein sehr guter Schritt voran, insbesondere mit der Debug-Möglichkeit. Einfach so aber Codeteile zu entnehmen entspricht nicht ganz der Lizenz

Wie kommt man nun an den Source Code bzw. was muss man bei Visual Studio einstellen?

Dafür hat Shawn Burke ein Blogeintrag verfasst: Configuring Visual Studio to Debug .NET Framework Source Code

Read more

HowTo: O/R Mapper LINQ to SQL – Einführung & einfaches manuelles Mapping

LINQ to SQL ist Microsofts LINQ Provider für das Hauseigene Datenbanksystem SQL Server 2005 (und 2008 – und noch mehr?). Das Konzept von LINQ sollte man vorher bereits verstehen – hier eine Kurzeinführung: LINQ? Was ist das? In jeder Applikation arbeitet man mit Daten, Objekten und noch mehr Ansammlungen von Objekten. Externe Datenquellen (XML, Datenbanken) […]

Read more

HowTo: Beispieldatenbank "AdventureWorks" und "Northwind" auf SQL Server 2005/2008 installieren

Da man immer mal wieder Beispeildatensätze und eine komplexere Beispieldatenbank braucht, bietet Microsoft 2 Beispiele an: AdventureWorks: Von Microsoft für SQL Server 2005 und SQL Server 2008 Gehostet auf Codeplex.com Download für SQL Server 2005 Download für SQL Server 2008 (November CTP) Northwind (und pubs): Von Microsoft für SQL Server 2000, aber auch SQL Server […]

Read more

HowTo: C# 3.0 – "var" Keyword und andere kleine C# 3.0 Features verstehen

Mit .NET 3.5 kam auch C# 3.0 (und die entsprechende VB Variante, die hier aber nicht behandelt wird) ans Licht der Welt. Für die Entwicklung von .NET 3.5 Applikationen ist Visual Studio 2008 Pflicht – die Express Variante kann man sich kostenlos bei Microsoft runterladen. In diesem HowTo geht es um das neue Keyword “var“, […]

Read more

HowTo: YouTube mit C# durchsuchen – Einstieg in die YouTube API / Google Data API

Vor einige Zeit habe ich bereits in einem meiner Wöchentlichen Rundablagen diesen interessanten Blogeintrag gefunden: Querying Youtube API using C# Aufbauend auf diesen, habe ich mich selber mit der YouTube API beschäftigt und schreib mal etwas darüber. Was kann die YouTube API? Die YouTube API wurde durch die Übernahme durch Google geändert (siehe YouTube Dev) […]

Read more

“attach to process” automatisieren

Wer zum Entwicklen von ASP.NET Seiten nicht den Development Server sondern den IIS benutzt kennt das Problem: Wenn man den Code debuggen will, muss man jedes mal den asp worker Prozess per Hand suchen – das nervt auf Dauer. Eine Anleitung wie man das ganze einfach automatiesieren kann gibts auf Darkleos Blog – Macro: Attach2Asp_wp.exe […]

Read more

Open Source, .NET und Microsoft

Open Source ist sicherlich eines der großen Themen 2007 gewesen und wird auch 2008 nicht minder erfolgreich sein. Wenn es allerdings um .NET geht, denken die wenigsten an Open Source. PHP, Java oder C++ sind meist die Wahlsprachen der Open Sourceler – meine Vermutung ist, dass Open Source in Verbindung mit einem Microsoft Produkt kaum […]

Read more

Microsoft Virtual Earth vs. Google Maps (und eine andere Alternative) aus Entwickler- und Anwendersicht

Google hat mit seinem Kartendienst in diesem Jahr sehr viel bewegt – viele Mashups nutzen Google Maps und wenn man mal kurz eine Adresse nachschlagen will, nutzen viele Google Maps. Microsofts Virtual Earth fristet eher ein Schattendasein. Ob dies berechtigt ist oder nicht, möchte ich einfach mal an einigen Gesichtspunkten zeigen, welche für den normalen […]

Read more

Meine .NET / Coding Top Blogs 2007

Da 2007 demnächst zuende geht, möchte ich einfach mal meine Blog-Favoriten für 2007 näher erwähnen. Die Top-Quelle für Microsofts Technologien rund um den IIS, das .NET Framework, Silverlight, ASP.NET und co. ist eindeutig der Blog von Scott Guthrie. Scott Guthrie ist seines Zeichens General Manager in der Microsoft Developer Devision und schreibt in seinem Blog regelmäßig […]

Read more

HowTo: Microsoft AJAX Client API nutzen

Bereits einmal in einer Wöchentlichen Rundablage erwähnt, möchte ich mich heute mal der AJAX Client API widmen. Die Client API wird oft kaum genutzt, obwohl manche kleinen Helferlein praktisch sind. Infos zu den ASP.NET AJAX Extensions (also der serverseitigen API gibt es z.B. hier in einem HowTo). Was ist die ASP.NET AJAX Client API? Die […]

Read more

Letzte Posts

  • image_thumb.png
    NuGet Package Restore & Build Server wie z.B. AppVeyor

    NuGet ist ja mittlerweile weit verbreitet, aber eine Frage stellt sich natürlich immer noch: Checkt man die NuGet Packages ein oder nicht? In meinem kleinen Side-Projekt, welches auf GitHub liegt und ich über AppVeyor auch bauen lasse nutze ich das Package Restore Feature von NuGet, d.h. in meinem Repository befindet sich kein NuGet Package mehr, […]

  • image.png
    Microsoft Account Login via ASP.NET Identity

    Der Microsoft Account ist die zentrale Identifikationsstelle in der “Consumer-Microsoft-Welt”, allerdings ist das Einbinden eben dieser in die eigene Applikation eher schwierig. Das “Live SDK” ist nun unter dem OneDrive Dev Center zu finden und ganz professionell wurden auch alle Links zum alten Live SDK damit unbrauchbar gemacht. Beim Microsoft Account ist es auch unmöglich […]

  • image.png
    Zeitgesteuerte Azure WebJobs – so einfach kann Azure sein

    Das noch in Entwicklung befindliche Azure WebJob SDK bietet einige coole Features zum Verarbeiten und Bereitstellen von Daten. Bekanntes Beispiel ist das Sample welches auf eine Azure Queue lauscht und sobald ein Item da vorhanden ist anfängt dies zu verarbeiten. Szenario: Zeitgesteuerte Aktivitäten – ohne Queue und co. Mein Szenario war allerdings wesentlich trivialer: Ich […]

  • image.png
    Get Involved in OSS! Ja, aber wie geht das denn mit GitHub?

    Auch im .NET Lager gibt es Bewegung im OSS Bereich und es gibt verschiedene Arten wie man bei einem Open Source Projekt “Contributed”. Was zählt alles zu “Contribution”? Unter “Contribution” läuft eigentlich alles – ob es Fragen/Probleme zu dem Projekt via Issues ist oder Dokumentation nachreicht oder ob man darüber bloggt oder das Projekt vorstellt. […]

  • HowTo: Web.config samt eigener ConfigSection zur Laufzeit ändern

    In dem HowTo geht es darum wie man die Web.config zur Laufzeit ändert und was es dabei zu beachten gilt. Das ganze klappt auch mit komplexeren ConfigSections. Eigene ConfigSection? Vor einer ganzen Weile habe ich mal über das Erstellen einer eigenen ConfigSection geschrieben – im Grunde nutzen wir jetzt fast dieselbe Config. Zur Laufzeit? Startet […]

Amazon Shop

Facebook