Im ersten Teil ging es eher um den allgemeinen Teil der Service Factory und der ASMX Part - in dem zweiten Teil dreht es sich mehr um die "neue" Variante, welche auch in Zukunft verstärkt eingesetzt wird: Windows Communication Foundation.

In Anlehnung an die HOLs werde ich erstmal die Struktur daran erklären.

 

Start:

image

Die Struktur ist "ähnlich" dem ASMX Model:

  • Coho.ClubServices.Membership.BusinessEntities:
    • Geschäftsobjekte - mit den werden wir direkt Arbeiten
  • Coho.ClubServices.Membership.BusinessLogic:
    • Eine Logik halt - hier können Berechnungen oder Analysen etc. stattfinden
  • Coho.ClubServices.Membership.DataAccess:
    • Datenzugriffschicht
  • Coho.ClubServices.Membership.DataContract:
    • Eine Zwischenschicht, welche ein Mapping zwischen den eigentlichen BusinessEntities und dem Service ermöglicht
  • Coho.ClubServices.Membership.FaultContract:
    • FaultContracts erlauben ein Model für Exceptions - falls irgendwas schief geht, kann der FaultContract antworten
  • Coho.ClubServices.Membership.ServiceContract:
    • Definiert die Schnittstelle, welche den Service ausmachen
  • Coho.ClubServices.Membership.ServiceImplementation:
    • Hier erfolgt die Implementierung des ServiceContracts.
  • Coho.ClubServices.Membership.Host:
    • Der letztendliche Host des Services

Wie man bereits sieht, ist die Struktur zum Teil gleich, zum Teil anders benannt bzw. es gibt halt noch den FaultContract für Exceptions.
Neu ist hingegen, dass mit WCF wesentlich mehr Möglichkeiten geben sind, als mit Standard ASMX Webservices.

Ende (nach Excercise 10):

image

Wie bereits im ersten Teil gezeigt, wurden auch hier die Strukturen vereinfacht:

In der BusinessLogic sind neben der eigentlichen Lokig nun auch die Entities und die Zugriffsschicht zu finden.
Der FaultContract wurde ebenso entfernt - wie gesagt: Man muss nicht alles nutzen. Es ist nur ein Beispiel.

Praktische Anwendung:

Die praktische Anwendung werde ich im nächsten HowTo Stück für Stück beschreiben.

Links:
HowTo - Teil 1
Windows Communication Foundation @ Wiki
Hands on Lab @ Codeplex

Edit