HowTo: Automatisierte Backups mit dem Microsoft Office SharePoint 2007

Der SharePoint 2007 bietet eine Möglichkeit ein Backup direkt über die Weboberfläche anzulegen, allerdings gibt es dabei keine Optionen ob man dies regelmäßig automatisch erstellen möchte.

Um jedoch nicht krampfhaft die MS-SQL Datenbank zu sichern um sie hinterher wieder mühevoll einzuspielen, gibt es jedoch ein kleines Tool was direkt mitgeliefert wird:

 Die STSADM.exe ist ein Konsolenadministrationsprogramm, welches sich unter (engl. Windows Server 2003) “C:\Program Files\Common Files\ Microsoft Shared\web server extensions\12\bin” versteckt.
Dieses Programm bietet eine Menge Optionen um den SharePoint zu administrieren. Da es ein Konsolenprogramm ist, welches mit verschiedenen Parametern gestartet werden kann, kann man dieses auch leicht in den Windows Shedule verwenden.

Parameter für das Erstellen eines Backups:

STSADM.EXE -o backup -directory C:\SharePointBackup -backupmethod full

Erklärung: 
-directory C:\SharePointBackup: ist das Verzeichnis in dem die Backups später gespeichert werden. Der Nutzer muss dabei Schreibrechte auf diesen Ordner haben. Wenn man es über die Weboberfläche macht, muss man (das hat bei mir geholfen) dem Nutzer “Backup” (oder so ähnlich) Schreibrechte für den Ordner geben.
- backupmethod full: Hier kann man zwischen einem Vollbackup und einem differenziellen Backup unterscheiden.

Es gibt noch mehr Parameter, allerdings speichert dieser Aufruf alles – für mehr Informationen einfach mal die Hilfe anschauen.

Parameter für das Wiedereinspielen eines Backups:

STSADM.EXE -o restore -directory C:\SharePointBackup -restoremethod overwrite

Erklärung:
Durch diesen Befehl kann man das letzte Backup was erstellt wurde (der SharePoint erstellt eine XML Datei, mit allen wesentlichen Informationen, sodass man auch spezielle Backups auswählen kann).
- restoremethod overwirte: Überschreibt die bestehenden Daten, es gibt aber auch die Möglichkeit dieses zu verschieben.

Es gibt, wie auch bei dem anderen Aufruf, noch viele andere Parameter, jedoch stellt dieser Aufruf, dass letzte Backup wieder komplett her. Falls die Central Administration noch geht, kann das Wiedereinspielen auch bequem über die Weboberfläche erfolgen.

Links:

Microsoft Office SharePoint 2007 Homepage
Microsoft SQL Server Homepage
SharePoint Wiki Seite

Letzte Posts

  • image_thumb.png
    NuGet Package Restore & Build Server wie z.B. AppVeyor

    NuGet ist ja mittlerweile weit verbreitet, aber eine Frage stellt sich natürlich immer noch: Checkt man die NuGet Packages ein oder nicht? In meinem kleinen Side-Projekt, welches auf GitHub liegt und ich über AppVeyor auch bauen lasse nutze ich das Package Restore Feature von NuGet, d.h. in meinem Repository befindet sich kein NuGet Package mehr, […]

  • image.png
    Microsoft Account Login via ASP.NET Identity

    Der Microsoft Account ist die zentrale Identifikationsstelle in der “Consumer-Microsoft-Welt”, allerdings ist das Einbinden eben dieser in die eigene Applikation eher schwierig. Das “Live SDK” ist nun unter dem OneDrive Dev Center zu finden und ganz professionell wurden auch alle Links zum alten Live SDK damit unbrauchbar gemacht. Beim Microsoft Account ist es auch unmöglich […]

  • image.png
    Zeitgesteuerte Azure WebJobs – so einfach kann Azure sein

    Das noch in Entwicklung befindliche Azure WebJob SDK bietet einige coole Features zum Verarbeiten und Bereitstellen von Daten. Bekanntes Beispiel ist das Sample welches auf eine Azure Queue lauscht und sobald ein Item da vorhanden ist anfängt dies zu verarbeiten. Szenario: Zeitgesteuerte Aktivitäten – ohne Queue und co. Mein Szenario war allerdings wesentlich trivialer: Ich […]

  • image.png
    Get Involved in OSS! Ja, aber wie geht das denn mit GitHub?

    Auch im .NET Lager gibt es Bewegung im OSS Bereich und es gibt verschiedene Arten wie man bei einem Open Source Projekt “Contributed”. Was zählt alles zu “Contribution”? Unter “Contribution” läuft eigentlich alles – ob es Fragen/Probleme zu dem Projekt via Issues ist oder Dokumentation nachreicht oder ob man darüber bloggt oder das Projekt vorstellt. […]

  • HowTo: Web.config samt eigener ConfigSection zur Laufzeit ändern

    In dem HowTo geht es darum wie man die Web.config zur Laufzeit ändert und was es dabei zu beachten gilt. Das ganze klappt auch mit komplexeren ConfigSections. Eigene ConfigSection? Vor einer ganzen Weile habe ich mal über das Erstellen einer eigenen ConfigSection geschrieben – im Grunde nutzen wir jetzt fast dieselbe Config. Zur Laufzeit? Startet […]

Support us!